»Besuchen Sie uns auf dem Mobile World Congress in Barcelona 📳🌍 Halle 7 Stand 7F59 «
Kontakt
Branchenbild Luft- und Raumfahrt S.E.A. Datentechnik GmbH

Luft- und Raumfahrt

VON  DER  ENTWICKLUNG  BIS  ZUR  SERIENPRÜFUNG

S.E.A. – der richtige Partner für Sie

Beide Firmengründer begannen ihre technische und wissenschaftliche Laufbahn beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Langjährige Projektleitung und wissenschaftliche sowie technische Mitentwicklung bei Raumfahrtmissionen begründen ein solides Know-how für die speziellen Anforderungen in dieser Branche.

Als Ausgründung aus dem DLR im Jahr 1995 liegt weiterhin ein Arbeitsbereich von S.E.A. im Luft- und Raumfahrtsektor. In Zusammenarbeit mit dem DLR und anderen Unternehmen realisieren wir kundenspezifische Projekte und Softwarelösungen.

Überwachung Reglementierungen Raumfahrt

Luft- und Raumfahrt mit strengen Reglementierungen

Die Luftfahrt mit ihren strengen Reglementierungen fordert eine strikte Einhaltung von Regularien, sowohl bei der Entwicklung von Komponenten als auch bei der finalen Serienprüfung. Auch in der Raumfahrt spielt eine Serienproduktion, wie zum Beispiel im Rahmen der Ariane-Raketentriebwerksprüfstände, immer häufiger eine wichtige Rolle. Darüber hinaus ergeben sich weitergehende Anforderungen:

  • Raumfahrtmissionen mit sehr langen Laufzeiten benötigen über Jahrzehnte hinweg gepflegte Software.
  • Die 100-%-Prüfung der Antriebe auch bei unbemannten Missionen ist entscheidend, die Nutzlast der Rakete ist meist unersetzbar.
  • Telemetrie und Telekommandierung zwischen Bodenstation und dem im All befindlichen Objekt.
  • Insgesamt ein weites Anwendungsfeld für Spezialmesstechnik genau für den einen bestimmten Einsatzzweck unter definierten Umweltbedingungen.

Unsere Leistungen für die Luft- und Raumfahrtbranche

S.E.A. ist etablierter Zulieferer:

  • für den Laborbereich
  • für die Integration
  • für die Prüfstandssteuerung
  • in der Entwicklung von Luft- und Raumfahrt-Hardware
  • bei der Testdefinition und Ausführung
  • von Datenmanagement- und Datenverarbeitungssystemen – sowohl für EGSE (Electrical Ground Support Equipment) als auch für Ihr Bodenkontrollzentrum

Wir unterstützen Sie bei:

  • der Definition
  • der Entwicklung
  • der Integration
  • der Wartung und Pflege

Ausgewählte Projektbeispiele der Luft-und Raumfahrtbranche

  • Ariane Triebwerksprüfstand

    Großprüfstände

    Großprüfstände spielen in der Luft- und Raumfahrt eine wesentliche Rolle, da Komponenten fast immer einer 100-%-Prüfung unterzogen werden. Dies gilt zum Beispiel für die Ariane-Triebwerke im Raumfahrtbereich, aber auch für die Triebwerke und Hilfstriebwerke (APU) in der kommerziellen Luftfahrt. S.E.A. entwickelt oder modernisiert Prüfstände für Luft- und Raumfahrtantriebe und ist ein etablierter Zulieferer.

    Raketen-Triebwerksprüfstände
  • Luftfahrtwindkanal

    Windkanäle

    Windkanäle gehören zu den anspruchsvollsten Großprüfständen – nicht nur durch ihre eigene Komplexität, die es ermöglichen soll, unter nahezu realistischen Bedingungen zu testen, sondern auch durch die Anforderungen an den Test selbst, der zum einen Rückschlüsse auf die Qualität des Prüfobjektes und zum anderen dessen physikalische Eigenschaften widerspiegeln soll. Hier ist S.E.A. Partner für die Planung und Modernisierung Ihres Prüfstands.

    Windtunnel Control System – WTCS
  • Satellit

    Satellitenintegration, Tests und Missionsbetreuung

    S.E.A. entwickelt und baut Raumfahrtsysteme – angefangen bei der elektrischen Standardausrüstung für die Bodenunterstützung (EGSE) bis hin zur kompletten Hardware- und Softwareplattform.

    Kontakt
  • Bodenkontrollzentrum Raumfahrt

    Bodenkontrollzentrum

    Zentraler Bestandteil einer Raumfahrtmission ist das Bodenkontrollzentrum. Dies gilt insbesondere für die unbemannte Raumfahrt, da auf Grundlage der Telemetriedaten Kontrolle und Steuerung stattfinden. Unser Softwareprodukt SpaceMaster bietet hier eine maximal flexible, erweiterbare und portierbare Lösung, die sich bereits in der 12-jährigen Rosetta-Mission bewährt hat.

    Kontakt
  • Blick aus dem Helikopter: Polarstern bei seiner Fahrt durch das Meereis.

    Forschungsmissionen

    Das On-Board-Messdatenerfassungssystem, welches sich bereits mehrjährig im bewährten Einsatz an Bord der Polarflugzeuge Polar-5/Polar-6 unter den extremen Umgebungsbedingungen polarer Forschungsflüge zur Atmosphären- und Klimaforschung der Polarregionen befindet, wurde von S.E.A. entwickelt und später beispielsweise an die speziellen Anforderungen der MOSAiC-Expedition angepasst.

    AWI
  • Flugzeug für Zero G Parabellflug

    Betreuung von Parabelflugexperimenten

    S.E.A. entwickelt Bildverarbeitungssoftware für die Aufzeichnung und Auswertung von materialwissenschaftlicher Experimente unter Bedingungen der Schwerelosigkeit.

    Kontakt

Sie wollen mit uns einen vorhandenen Prüfstand modernisieren oder einen neuen Prüfstand planen?

Zitat eines amerikanischen Astronauten auf die Frage eines Journalisten, wie er sich vor dem Start ins All fühlte:

Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie auf einer Maschine festgeschnallt wären, die aus tausenden Teilen besteht, von denen jedes einzelne das billigste Angebot war?
  • John Glenn,
  • NASA
  • So arbeiten wir zusammen,
    wenn Sie sich für uns entscheiden:

    Flexibel

    Neben einigen Konzepten und Lösungen für den Luft- und Raumfahrtbereich (SpaceMaster, TestMaster, Raketenprüfstand) bietet S.E.A. auch kundenspezifische Software- und Hardware-Speziallösungen an, die genau mit dem Kunden abgestimmt und auf dessen Anforderungen angepasst werden.

    Kundenorientiert

    ist die regelmäßige, systematische Erfassung und Analyse der Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden sowie deren Umsetzung in Produkte, Dienstleistungen und  Prozesse.
    Wir verstehen Ihre Anforderungen, beraten und unterstützen Sie in jeder Phase des Projektes.

    Service

    Die Pflege Ihrer Soft- und Hardware liegt uns am Herzen. Aber auch weiterreichende Aufgaben sind bei uns in guten Händen. Im Missionsbetrieb können wir Sie mit Fachpersonal zur Wartung und Instandsetzung unserer Lieferungen unterstützen und so zu Ihrem Erfolg beitragen.

    Technische Kompetenz

    Als ehemalige Ausgründung aus dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) liegt ein Arbeitsbereich von S.E.A. im Luft- und Raumfahrtsektor. In Zusammenarbeit mit dem DLR, aber auch mit anderen Unternehmen haben wir zahlreiche Projekte und Softwarelösungen realisiert.

    Beispiele unserer Projektbeteiligung

    DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    #

    Datenverarbeitung und Auswertung

    Die japanische Raumsonde Hayabusa2 befand sich seit dem 3. Dezember 2014 auf einer Probenrückführmission zum Asteroiden (162173) Ryugu (ehemals 1999 JU3). Mit an Bord war der Lander MASCOT. Er wurde federführend vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in enger Zusammenarbeit mit der französischen Raumfahrtagentur CNES und der japanischen Raumfahrtagentur JAXA gebaut. Am 3. Oktober 2018 um 3.58 Uhr (MESZ) wurde MASCOT von der japanischen Raumsonde Hayabusa2 getrennt und setzte 20 Minuten später auf Ryugu auf. Über 17 Stunden war MASCOT in Betrieb und sammelte Daten von der Asteroidenoberfläche.

    #

    Raketenprüfstand

    Am neuen Prüfstand P5.2 durchlief eine Raketenoberstufe ein Testprogramm über mehrere Monate, um für den geplanten Flug in 2022 qualifiziert zu werden. Den Prüfstand P5.2 hat das DLR speziell konzipiert und aufgebaut, um die Oberstufe der Ariane 6 zu testen. Die Oberstufe besteht aus dem mehrmals zündbaren Vinci-Triebwerk, den Tanks für flüssigen Wasserstoff und flüssigen Sauerstoff sowie den elektronischen und hydraulischen Kontroll- und Steuerungssystemen.

    mehr lesen …

    #

    Mikrogravitationexperimente – Aufzeichnungs- und Auswertesoftware

    Die Schwerelosigkeit oder Mikrogravitation ist ein unschätzbares Werkzeug für zahlreiche wissenschaftliche Disziplinen. Sie ermöglicht die Untersuchung von Phänomenen, die auf der Erde durch die Schwerkraft beeinflusst werden oder nicht erkennbar sind. Mit den Flügen in der Schwerelosigkeit an Bord des Airbus A310 ZERO-G können in fast allen Bereichen der Wissenschaft neue Erkenntnisse gesammelt werden. Der Airbus A310 ZERO-G ist ein fliegendes Labor, das von multidisziplinären und multinationalen Teams genutzt wird.

    Asteriodenlander Mascot auf Hayabusa2

    Datenverarbeitung und Auswertung durch den S.E.A. SpaceMaster, der im Bodenkontrollzentrum beim DLR Köln betrieben wurde.

    Der S.E.A. SpaceMaster ist ein sogenanntes TM-/TC-System, auch bekannt als Check-out-System. TM steht für Telemetrie und umfasst die Verarbeitung und Visualisierung von Daten. Die Daten werden von der Landeeinheit über die Raumsonde an die Bodenstation übertragen werden. TC steht für Telekommando und bezeichnet Befehle, die an die Raumsonde gesendet werden und auf dem Kometen durch den Asteroidenlander ausgeführt werden.

    Ausgewählte Kunden aus der Luft- und Raumfahrtbranche

    Kontaktformular

    Haben Sie Fragen?