Die Neuigkeiten bis 2005

März 2005 - cRIO Mobile Module von S.E.A mit GPS und GSM-Funktion erweitern das CompactRIO-System von National Instruments.
Januar 2005 - WTCS - Windtunnel Control System anläßlich der Aerospace Testing Expo in Hamburg bereitgestellt. WTCS ist ein gemeinsames Produkt der Firmen S.E.A. sowie Werum Software und Systems AG.
November 2004 - Die Anbindung der Imbus TestBench an den TestMaster von S.E.A. ermöglicht eine lückenlose Testkette vom Anforderungsmanagement bis zum Testbericht.
Oktober 2003 - Förderpreis für S.E.A.-Mitarbeiterin.
Am 25. Oktober 2003 wurde Melanie Pütz von der Gesellschaft der Förderer der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg e.V. mit dem Förderpreis für den Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus (FB 03) ausgezeichnet. Der Preis wird für 'sehr gute' Diplomarbeiten verliehen, die sich durch besondere Originalität, Interdisziplinarität und Praxisbezug auszeichnen.
Das Thema der Arbeit lautet: Integration interaktiver Methoden zur Formulierung von Bildverarbeitungsprozessen in eine industrielle Automatisierungsumgebung, basierend auf LabVIEW und IMAQ Vision Builder
Ziel der Arbeit war die Entwicklung und Realisierung einer Softwareschnittstelle zwischen dem Prozessautomatisierungssystem TestMaster der Firma S.E.A. und der Entwicklungsumgebung für Bildverarbeitungsapplikationen IMAQ Vision Builder der Firma National Instruments.
März 2003 - VDE-Preis für S.E.A.-Mitarbeiter.
Am 14. März 2003 wurde Frank Münstermann vom VDE Niederrhein der VDE - Preis 2003 für seine Diplomarbeit verliehen. Die Arbeit wurde bei der S.E.A. Datentechnik GmbH unter Betreuung von Dr. Gerd Schmitz angefertigt.
Das Thema der Arbeit lautet: Entwurf und Entwicklung von Justagealgorithmen für einen Motion-Controller zum automatischen Positionieren von optischen Halbleiterkomponenten.
Die sprunghafte Entwicklung der Glasfasertechnik hält trotz derzeitiger Konjunktur­flaute an und wird auch in Zukunft ihren Beitrag zur Verbesserung des weltweiten Datenaustauschs leisten. Die Leistungssteigerung der Bandbreiten in den letzten Jah­ren bestätigt die außerordentlichen Eigenschaften von Glasfaserleitungen. Ein kleiner Ausschnitt der Glasfaserver­bindungstechnik, das automatische Justieren von Glasfaserkomponenten, war Thema der Arbeit.