Anlagensteuerung

mit TestMaster

Bei der Steuerung von Prüfanlagen im Entwicklungsbereich ist TestMaster auf Grund seiner Flexibilität ein unentbehrliches Werkzeug. mehr...

Software-Funktionen

Funktion zur Fehlerdiagnose nach dem Test
Streaming Funktion zum Abspielen aufgezeichneter Messdaten
Funktion zur Überwachung digitaler und analoger Eingänge und Ausgänge

Weitere Informationen...

über Entwicklungen von S.E.A. aus dem Bereich Testsysteme finden Sie hier...

Baugruppen (PCB)-Tester

Der Schwerpunkt des Testsystems ist die Validierung und der Funktionstest von elektronischen Baugruppen. Hierbei können nicht nur elektrische Parameter, sondern auch Logikfunktionen innerhalb der Firmware getestet werden. Zu diesem Zweck können die Baugruppen extern stimuliert werden und über einzelne Prüfpunkte auf der Baugruppe auch die Ausgangssignale wieder erfasst werden. Die erfassten Signale können auf Grenzen und Bereiche überwacht werden, aber auch aufgezeichnet werden, um Funktionsabläufe zu verifizieren.

Der Baugruppen-Tester besteht aus der Prüfsoftware TestMaster und den folgenden elektrischen und mechanischen Komponenten:

  • Nadelbettadapter zur elektrischen Kontaktierung des Prüfling,
  • Testrig mit Steuerungs- und Datenerfassungskomponenten wie z. B. Digitalmultimeter, Power Supply sowie dem National Instruments CompactDAQ-System zur Signalerfassung und Bewertung.
  • Test PC und Monitor.
PCB-Tester

Software

Die Software basiert auf S.E.A.-TestMaster und Yase. Diese Tools erlauben die Definition und Zusammenstellung der Tests, die Testausführung und Überwachung, die Aufzeichnung der Daten, die Diagnose sowie die Erstellung von XML-Reports.

Hardware

Testadapter mit Wechselkassette zur Kontaktierung der PCBs
  • Der Prüfling wird über ein Nadelbettadapter elektrisch kontaktiert. Ein modularer Test-Adapter mit einer austauschbaren Prüflings-Kassette ermöglicht, das System wechselweise für verschiedene Baugruppen zu verwenden.
  • Die Ansteuer- und Messelektronik ist in einem Test-Rig unterhalb des Test-Adapters untergebracht. Hierbei können nicht nur Logiksignale sondern auch höhere Spannungen und Frequenzen vermessen werden, da die Signale galvanisch getrennt und spannungsfest bis zu 300 V sind.
  • Externe Stimulationshardware wie z. B. echte oder simulierte Lasten werden über Industriesteckverbinder angeschlossen.
  • Der Test PC wird über isolierte Ethernet-Anschlüsse mit dem Testsystem verbunden. Das beschriebene System ist konfigurierbar und für jede Art von PCBs und unterschiedliche Testfälle anwendbar.

    Gerne geben wir Ihnen auf Anfrage weitere Informationen zu den Möglichkeiten für Ihre Produkt.