Weitere Informationen

Zum Thema Messtechnik bzw. Prüfstandstechnik finden Sie auf den Branchenseiten weitere Informationen.

Weitere Projektbeschreibungen rund um die Weiße Ware finden Sie auf unserer Seite zum Thema Hausgeräte.

Qualitätskontrolle von Kühlschränken

Das breite Spektrum an Qualitätskontrollen an Haushaltsgeräten umfasst bei der Produktion von Absorberkühlschränken unter anderem auch die Bestimmung der Kühlleistung unter dem Einfluss verschiedener Umgebungstemperaturen.

Aufgabenstellung

Die Prüfungen erfolgen in zwei Klimakammern mit einer Kapazität von 25 Plätzen, deren Temperatur über einen Zeitraum von 48 Stunden von 20 auf 40 °C erhöht wird. Über Temperatursensoren wird nun die Umgebungstemperatur innerhalb der Klimakammer und die Temperatur im Innenraum des Kühlschrankes in verschiedenen Sektoren gesteuert und gemessen. Hierbei wird die Differenz zwischen Kühlschrank- und Außentemperatur ermittelt, um Leistung und Konstanz der Kühlleistung zu ermitteln.

Die Prüflingen werden über einen Barcodescanner identifiziert und eingebucht.

Lösung

Neben der Messtechnik hat S.E.A. eine Software zur Qualitätskontrolle von Kühlschränken in einer Klimakammer erstellt.

Die Temperaturmessungen erfolgen über 12 FieldPoint-Module von National Instruments, an die jeweils acht Temperatursensoren angeschlossen sind. Die Daten werden zur Überwachung dargestellt und nach Ende der Messung in einem integrierten LabVIEW™ Datenbanksystem gespeichert.

Software für Klimakammermessungen: Temperatur-Profileditor und Datenbankdarstellung

Die Daten können dann grafisch und alphanumerisch angezeigt, ausgewertet und in eine ASCII-Datei geschrieben werden.

Die Benutzeroberflächen umfassen Funktionalitäten wie Einbuchung der Kühlschränke, Start der Messung, Überwachung, Ansicht der Messergebnisse einzelner Prüflinge sowie der gesamten Serie, den Ausdruck von Ergebnisprotokollen sowie die Auswertung.

Gerne geben wir Ihnen auf Anfrage weitere Informationen zu diesem Projekt.